Ab Dienstag dem 30.10.18 beginnt wieder ein Hebräischkurs in der Jüdischen Gemeinde Gelsenkirchen.

 

Leitung:

Tikva Gussmann

 

Termine:

ab Dienstag, den 30. Oktober 2018

18.00 Uhr – 19.30 Uhr

30.10.; 06.11.;13.11.;20.11.;27.11.;04.12.; 11.12.; 18.12.2018; 08.01.; 15.01.;22.01.;29.01.2019

 

Ort:

Neue Synagoge Gelsenkirchen,

Georgstraße 2, 45879 Gelsenkirchen

 

Kosten:

60 Euro (erm. 30 Euro)/12 Termine a 1,5 Std.

 

Anmeldung:

Mail: christlich-juedische-ge@freenet.de

Telefon: 0209/70252220 (auch auf Anrufbeantworter)

 

Tikva Gussmann ist Israelin und hat langjährige Erfahrungen in der Vermittlung der hebräischen Sprache. Hebräisch, die Sprache der Bibel und des jüdischen Kultus, wurde in „wiederbelebter“ Form als Iwrith auch die Sprache des Staates Israel. Verwandt mit anderen semitischen Sprachen wie Arabisch ist eines ihrer Kennzeichen, dass sie ohne Vokale geschrieben wird. Wollen Sie für einen Urlaub oder für eine längere Zeit nach Israel reisen? Sind Sie religiös oder historisch interessiert oder suchen Bezug zur Sprache und Kultur Israels? Dann ist dieser Kurs das Richtige für Sie. Im Kurs wird systematisch in die hebräische Sprache und Schrift eingeführt mit dem Ziel, einfache Gespräche führen zu können. Er richtet sich insbesondere an Teilnehmende mit nur geringen Vorkenntnissen.

 

 

Eine Veranstaltung der Gesellschaft für Christlich-Jüdische

Zusammenarbeit Gelsenkirchen und

der Jüdischen Gemeinde Gelsenkirchen