Abschlusskonzert des Gesangskurses

Am Dienstag, 10. Oktober 2017 um 18 Uhr

„Reise durch die jüdische Musik“

 

Ort:

Neue Synagoge Gelsenkirchen,

Georgstraße 2, 45879 Gelsenkirchen

 

Leitung:

Viktoria Sarazinski

 

Der Gesangskurs „Reise durch die jüdische Musik“ gab den Teilnehmern die Möglichkeit, die breite Palette der jüdischen Musik kennenzulernen und praktisch einzuüben.

 

Jüdische Musik ist Musik, die fröhlich und zugleich traurig ist. Eine Musik, die von Herzen kommt und zu Herzen geht. Nach der Zerstörung des Zweiten Tempels und der Vertreibung der meisten Juden aus dem Heiligen Land in andere, vor allem europäische Länder, ist die jüdische Musik stark von der Musik der jewiligen Länder beeinflusst worden. Sie hat hierbei aber nie ihre eigene Identität verloren.

 

So konnten die Kursteilnehmer nicht nur neue musikalische Erfahrungen machen, sondern auch die Verbundenheit der jüdischen mit ihrer eigenen Kultur gemeinsam erleben.

 

Was sie erfahren und eingeübt haben, möchten sie gerne mit Ihnen teilen.

 

Wir freuen uns auf Sie, Ihre Familie und Ihre Freunde!

 

Der Eintritt ist frei

 

Eine Veranstaltung der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit und der

Jüdischen Gemeinde Gelsenkirchen

 

Spuren Jüdischer Geschichte und Gegenwart in Gelsenkirchen

Führung durch die neue Synagoge

Zeitpunkt: 19.10.2017 um 17.00 Uhr

Ort: Neue Synagoge Gelsenkirchen, Georgstr.2, 45879 Gelsenkirchen

Leitung: J. Neuwald-Tasbach

Anmeldung bei der gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit

Tel:.0209/70252220

Öffentliche Führung

Jeweils am ersten Donnerstag des Monat findet um 17.00 Uhr eine Führung im neuen Jüdischen Gemeindezentrum statt.

Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist jedoch erforderlich und wird von der Stadt- und Toutistinfo unter 0209/1693968 gerne entgegen genommen.