Neue Synagoge Im Februar 2007 wurde unser Haus in der Georgstraße 2 eingeweiht. Wir treten damit in ein völlig neues Erscheinungsbild. Wir sind traditionell-orthodox und haben einen Rabiner in unserer Gemeinde. Wir freuen uns auf ein Kennenlernen in unserer offenen Gemeinde!Heute zählt unsere Gemeinde etwa 400 Mitglieder. „Denn mein Haus soll genannt sein ein Haus des Gebetes für alle Völker“ Wir freuen uns über jeden Besucher und veranstalten auch Rundgänge für Schulklassen, Vereine oder Privatpersonen. Unsere Synagoge steht für Gemeindemitglieder, Freunde und Familie sowie jedem Anderen stets offen.

Unsere Gemeinde setzt sich zum großen Teil aus Zugezogenen der Sowjetunion und der Russischen Föderation zusammen.

Alte Synagoge Als Ort der Begegnung und des Lernens wurde der Alte Betsaal zu einem Seminarraum umgebaut. Der Raum kann für unterschiedliche Zwecke, zum Beispiel Seminare, Workshops und Sitzungen von mehreren Personen genutzt werden. Unternehmen, Schulklasse oder Vereine können in einem schönen und geschichtsträchtigem Ambienten Sitzungen und Seminare abhalten. Gleichzeitig können die Besucher etwas über den jüdischen Glauben lernen. Es gibt Ausstellungsstücke und die alte Synagoge darf betreten und besichtigt werden.

Seit dem Jahr 2000 gibt es in unserer Gemeinde den jüdischen Sportverein Makkabi.

Christlich-Jüdische Gesellschaft Die Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit lädt ein zur respektvollen Begegnung von Judentum und Christentum in Gegenwart und Vergangenheit. Wir widersprechen dabei jeglicher Form von Judenfeindschaft, Rechtsextremismus, Diskriminierung und Intoleranz. Wir laden Sie ein daran teilzunehmen.„Du hast mich heimgesucht bei Nacht.“ Psalm 17, Vers 3

Jüdische Gemeinde in Gelsenkirchen

Christlich-Jüdische Gesellschaft

In regelmäßigen Veranstaltungen wollen wir gemeinsam Erlebtes und Gegenwärtiges festhalten. Aktuelle Termine finden Sie hier.

Seminarraum für Unternehmen

Die Alte Synagoge dient als Begegnungsstätte für Schulungen, Workshops und Seminare. Weitere Informationen können Sie bei uns per Mail anfragen.

Kunstwerke im Innenhof

Der Innenhof ist ein ruhiger Platz mitten in der Gelsenkirchener Innenstadt, in dem eine Gedenkwand für Verstorbenen zu finden ist.

Bildergalerie der jüdischen Gemeinde

Die Bildergalerie unserer Gemeinde schafft einen kleinen, aber schönen Einblick in das jüdische Zentrum und Leben in Gelsenkirchen.

begegnungsstaetteBruchim Habaim oder herzlich willkommen auf der Webseite der
Jüdischen Gemeinde in Gelsenkirchen.

Der Internetauftritt bietet den Gemeindemitgliedern und Interessierten eine wichtige Plattform um sich rund um das jüdische Leben in Gelsenkirchen zu informieren. Die Gemeinde organisiert die Betszeiten in der Synagoge, Feiern zu jüdischen Feiertagen, Religions- und Deutschunterricht sowie weitere verschiedene kulturelle Veranstaltungen und Ausstellungen. Dazu finden Sie hier alle aktuellen Termine.

Die Website gibt außerdem Auskunft über die Geschichte der 1874 gegründeten Gemeinde, die alte sowie neue Synagoge und den jüdischen Friedhof.

Für interessierte Gruppen bieten wir zudem individuelle Führungen durch unsere Synagoge sowie durch die historische Begegnungsstätte an. Dazu besteht die Möglichkeit sich hier direkt online über ein Formular anzumelden.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß auf unserer Website
und hoffen Sie bald bei uns begrüßen zu dürfen.

Shalom.

Veranstaltungen

Gedenken am 11. September 2022 um 11 Uhr auf dem Horster Friedhof Gelsenberg 2022          

Öffentliche Führungen

Jeweils am ersten Mittwoch  des Monat findet um 17.00 Uhr eine öffentliche Führung in der neuen oder alten Synagoge oder auf dem jüdischen Friedhof statt. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist jedoch unbedingt erforderlich und…

Jüdisches Leben

Beobachtung in der Gemeinde Gelsenkirchen

Hier haben Sie die Möglichkeit einen Film über unsere jüdische Gemeinde zu sehen. Der Film wurde von der Produktionsfirma zeitlupe.tv produziert und beschäftigt sich mit unserer Geschichte. Sehr emotional und ergreifend, wie wir finden.

Wir würden uns freuen, wenn Ihnen der Film genauso gut gefällt. Bei Interesse können Sie den Film in unserer Gemeinde ausleihen.

Dieser Dokumentarfilm ist ebenfalls auf russisch und englisch verfügbar. Bitte sprechen Sie uns an.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Gelsenkirchen, Jüdisch! 1870 bis heute

Eine Ausstellung der Jüdischen Gemeinde Gelsenkirchen in Kooperation mit dem Institut für Stadtgeschichte Gelsenkirchen und der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Gelsenkirchen e. V., im Festjahr „2021 – Jüdisches Leben in Deutschland“

Im August 1870 gründen Gelsenkirchener Juden und Jüdinnen, die bis dahin noch zur Wattenscheider Gemeinde gehören, eine „Synagogen-Gesellschaft“, aus der ab 1874 eine eigenständige Jüdische Gemeinde in Gelsenkirchen hervorgeht.

Dieses 150-jährige Jubiläum nimmt die Jüdische Gemeinde Gelsenkirchen – coronabedingt mit einem Jahr Verspätung – zum Anlass, im Rahmen einer Wanderausstellung Rückschau zu halten auf das jüdische Leben in Gelsenkirchen. Die von dem Historiker Stefan Nies in enger Abstimmung mit dem Institut für Stadtgeschichte erarbeitete Schau zeichnet die Geschichte und Gegenwart der jüdischen Gemeinschaft am Beispiel vieler persönlicher Schicksale und Biografien nach.

Die Erstellung der Ausstellung wurde finanziell gefördert durch die LWL-Kulturstiftung, die Bürgerstiftung Gelsenkirchen und die Projektpartner, das Institut für Stadtgeschichte und die Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Gelsenkirchen e. V.

Erster Präsentationsort ist die Synagoge in Gelsenkirchen.
Weitere Veranstaltungsorte und eine Veranstaltungsreihe mit Lesungen und Vorträgen sind in Vorbereitung.

Öffnungszeiten

Montag und Mittwoch, 9 bis 17 Uhr

und zu den G“ttesdiensten und bei Veranstaltungen

Adresse

Jüdische Gemeinde Gelsenkirchen K.d.ö.R.
Georgstraße 2
45879 Gelsenkirchen

Jüdisches Leben

Beobachtungen in der Gemeinde Gelsenkirchen

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ein Film der ZEITLUPE GmbH

Die Jüdische Gemeinde wird historisch und heute beleuchtet.

  • Buch und Regie: Frank Bürgin
  • Schnitt: Johannes Apel
  • Kamera: Thomas Bialek, Ferhart Engin
  • Ton: Julian Oettel
  • Produktionsleitung: Diana Bathe

Mit freundlicher Unterstützung der Sparkasse Gelsenkirchen

Hier geht es zur russischen Übersetzung:
Вот русский перевод:

еврейская жизнь | Наблюдение в муниципалитете Гельзенкирхен

Kaffee inne Synagoge #20:

SHALOM ALECHEM

Ein kleiner Film der evangelischen Kirchengemeinde Bottrop:

Zitat:
Zum heutigen ‚Kaffee inne Synagoge‘ hat uns Judith Neuwald-Tasbach in die neue Synagoge in Gelsenkirchen eingeladen. Die Vorsitzende der jüdischen Gemeinde nimmt uns mit in eine Reflektion von früher und heute.

Sie spricht vom heutigen jüdischen Leben in Deutschland und dem Antisemitismus, der ihr und anderen Menschen in ihrer Gemeinde immer noch und immer wieder begegnet.

Antisemitismus und Rassismus geht uns alle an, ihn zu bekämpfen sollte eine der wichtigsten Aufgaben unserer Gesellschaft sein.

Wir danken Judith Neuwald-Tasbach für ihren ‚Kaffee inne Synagoge‘ und die Einladung in ihre Gemeinde!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden